Anfang der 90er Jahre hatten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Warza den Wunsch, einen Feuerwehrverein zu gründen. Im Frühjahr 1991 wurden die dazu nötigen Voraussetzungen geschaffen, und am 24.10.1992 konnte die Gründungsurkunde in Empfang genommen werden. Als Ziele setzte sich der Feuerwehrverein Warza e.V. die Unterstützung der FF Warza sowie die Förderung der Jugendfeuerwehr. Kamerad Roland Taubert wurde zum ersten Vereinsvorsitzenden gewählt. Bald nach der Gründung entstand der Wunsch nach einer Vereinsfahne. Durch die finanzielle Unterstützung der Gemeinde Warza und einiger Sponsoren, aber auch durch Spenden vieler Vereinsmitglieder,konnte im Frühjahr 1997 dieser Wunsch in Erfüllung gehen. Am 1.5.1997 erfolgte in der Kirche St. Johannis zu Warza die feierliche Fahnenweihe.

Der Feuerwehrverein Warza, der derzeit 65 Mitglieder hat, ist heute für viele Einwohner ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. Er organisiert unter anderem jedes Jahr den vereinsoffenen Wandertag am 3. Oktober und das traditionelle Maibaumstellen am Vorabend des 1. Mai. Außerdem richtete der Verein einige Jahre einen Pokalwettkampf im Löschangriff aus und führte mehrmals den „Tag der Feuerwehr“ durch, bei dem den Bürgern von Warza und Gästen, immer wieder auf ganz unterschiedliche Weise, die Technik und die Tätigkeiten der Feuerwehr nähergebracht wurden.

Am 5.6.1998 wurde Helmut Müller zum neuen Vereinsvorsitzenden gewählt. Aktuell gehören außerdem Lutz Reckschwardt, Ulli Backhaus, Claudia Oßwald und Ortsbrandmeister Michael Moog zum Vereinsvorstand.